LINDA FREY SAMMELT AUF DEM NIEDER-RAMSTÄDTER WEIHNACHTSMARKT

LINDA FREY SAMMELT AUF DEM NIEDER-RAMSTÄDTER WEIHNACHTSMARKT

Am Wochenende wurde von Linda Frey und ihrer Familie und Freunden auf dem Weihnachtsmarkt in Nieder-Ramstadt für unsere Initiative gesammelt. Am Stand von den GRÜNEN MÜHLTAL gab es viele Leckereien und die Einnahmen wurden an uns gespendet. Frau Frey schrieb uns dazu folgendes:
Der Weihnachtsmarkt in Nieder-Ramstadt war ein wahres Fest der Genüsse und Solidarität. An unserem Stand gab es ein kulinarisches Angebot, das die Besucher begeisterte: Crêpes mit Zimt und Zucker oder Schokolade, Popcorn und sogar veganes Schmalz auf selbstgebackenem Brot. Die Eier hierfür spendete Appel und Ei; die Milch spendete der Sonnenhof. Vielen Dank hierfür! Das Highlight war jedoch nicht nur das Essen, sondern auch die Unterstützung fleißiger Kinder und die gelegentliche Gitarrenmusik, die eine besondere Atmosphäre schuf.
Besonders erfreulich ist, dass sämtliche Einnahmen von über 440 Euro an die Initiative “DUMUSSTKÄMPFEN!” gehen, die sich um die psychosoziale Betreuung beim KinderPalliativTeam Südhessen sowie die Sporttherapie für krebskranke Kinder kümmert. Diese großzügige Spende wird zweifellos einen wertvollen Beitrag leisten.
Das vegane Schmalz, das so viel Lob erhielt und dessen Rezept vielfach nachgefragt wurde, wird auf der Webseite der Grünen Mühltal veröffentlicht. Das Rezept findet man am Ende dieses Artikels oder unter www.gruene-muehltal.de/rezepte.
Die Gemeinschaft in Nieder-Ramstadt zeigte sich von ihrer großzügigen und unterstützenden Seite. Der Weihnachtsmarkt war nicht nur ein Ort des Genusses, sondern auch des Engagements für wichtige und unterstützungswürdige Initiativen.

Das DUMUSSTKÄMPFEN!-Team sagt vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer, besonders an Frau Frey und natürlich an alle Spenderinnen und Spender und DUMUSSTAKTIONENAUFDENWEIHNACHTSMÄRKTENMACHEN!

Zutaten:

200 g geschmackloses Kokosfett
90 ml Rapsöl
1 Zwiebel
½ Apfel
2 TL Bohnenkraut
Etwas Salz

Rezept:
Die Zwiebel klein schneiden und mit dem Öl in eine Pfanne geben. Auf dem Herd erhitzen, bis die Zwiebeln so braun sind, wie gewünscht.
Den Apfel schälen, ebenfalls klein schneiden und mit dem Fett und den Gewürzen in einen Topf geben. Beides leicht erhitzen, das Fett muss schmelzen, der Apfel soll nicht frittiert werden.
Zwiebelöl und Apfelfett zusammenschütten und dann in ein Glas abfüllen. Wenn es anfängt fest zu werden noch einmal umrühren, damit sich die Zwiebeln gut verteilen. Alternativ kann auch das Glas verschlossen und regelmäßig umgedreht werden.



  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Folgen